Zum Inhalt springen.
Zur Navigation springen.

Deutschordenspfarrei St. Peter und Paul Heilbronn
» HomeAktuelles/Gottesdienstzeitenaktuelle Termine


Sommer ... Ferien ... Urlaub ....

Die Deutschordenspfarrei wünscht Ihnen eine frohe, gesegnete und erholsame Sommerzeit.
Den Reisenden Gottes Bewahrung bei allen Fahrten, möge die Fürsprache des Hl. Christophorus und Ihre eigene Achtsamkeit Unfälle verhindern.

Gebetsanliegen des Heiligen Vaters 2017

Juli
Dass unsere Schwestern und Brüder, die den Glauben verloren haben, durch unser Gebet und unser Zeugnis für das Evangelium die barmherzige Nähe des Herrn und die Schönheit des christlichen Lebens wieder entdecken.

Fernsehgottesdienst

Sonntag, 30. Juli, 9:30 Uhr, ZDF
Katholischer Gottesdienst „Was ist mir mein Glaube wert?“ aus der Gemeinde St. Gabriel in Duisburg-Neudorf

Mariä Aufnahme
in den Himmel
(15. August)

Der 15. August ist in unserer Deutschordenspfarrei seit alters her auch der Tag der Ewigen Anbetung. Jede Pfarrei unserer Diözese hält einen Tag im Jahr stellvertretend für die anderen den Glauben wach, dass Gott mit unserer Welt lebt. Das ist ein wahrhaft heilsamer Glaube – nicht nur für die anderen, sondern auch für jede und jeden, der anbetet. Nach dem Festgottesdienst um 12.10 Uhr sind wieder die z.T. gestalteten Betstunden bis 17 Uhr. Da findet die feierliche Schlussandacht statt. Danke allen, die mitbeten und sich dem unerlässlichen Anliegen verpflichtet wissen.
Pfarrer Roland Rossnagel

Liturgische Texte dieses Tages:
http://www.erzabtei-beuron.de/schott/register/proprium.alph/schott_anz/index.html?file=proprium/August15.htm

„Du sollst nicht lügen“
(Ethik in Wirtschaft, Gesellschaft und Kirche)

Der Freundeskreis katholischer Frauen und Männer im Club Cornelia im Cartell Rupert Mayer lädt am Dienstag, den 26. September, um 18.30 Uhr zu einem Podiumsgespräch ins Gemeindehaus St. Augustinus (kleiner Saal) ein.
Der Abend steht unter dem Thema:
„Du sollst nicht lügen“
(Ethik in Wirtschaft, Gesellschaft und Kirche)
An der Diskussion nehmen teil:
Herr Prof. Dr. Ansgar Meroth, Herr Rainer Rosner, Bürgermeister a.D. und Pfarrer Roland Rossnagel.

Wir freuen uns über eine rege Gesprächs- und Diskussionsteilnahme. Bei einem kleinen „Ständerling“ vor und nachher sind wir gerne bereit, uns mit Ihnen auszutauschen.
Dr. med. Ulrich Görtz


“Gärten der Vielfalt”

Ein Integrationsprojekt der Stadt Heilbronn mit verschiedenen Kooperationspartnern. Damit gemeint ist ein Garten, in dem Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion zusammen gärtnern, eigene Ideen miteinbringen, sich austauschen, planen, Beete anlegen, pflanzen, ernten und gemeinsam Zeit verbringen. Unsere Gemeinde möchte sich mit der Gemeindewiese beteiligen. Wir suchen Leute aus der Gemeinde, die Lust haben, bei dem Integrationsprojekt mitzumachen. Interessierte können sich im Pfarrbüro St. Peter und Paul melden oder bei mir (Lea Schirmer: 0151 28460795, E-mail: lea.schirmer@ freenet.de).
Lea Schirmer

Ökumenischer Gebetskreis für verfolgte Christen

Bei den Gebetstreffen für verfolgte Christen wird mit den christlichen Flüchtlingen für ihre Geschwister in den Herkunftsländern gebetet. Diese Treffen finden ein Mal pro Monat um 19.30 Uhr in der Nikolaikirche statt. Wir beten im Geist christlicher Solidarität aller christlichen Gemeinden von Heilbronn und laden herzlich zum Mitbeten ein.
Termine: 3.8., 7.9., 5.10.
Cornelia Bücker

Treffpunkt für Trauernde im K-Punkt des Heinrich-Fries-Hauses

An jedem letzten Donnerstagnachmittag des Monats bietet der K-Punkt einen Treffpunkt für Menschen an, die durch Tod oder Trennung einen nahestehenden Menschen verloren haben und einen Ort suchen, wo sie mit ihrer Trauer willkommen sind.
Die Treffen werden von erfahrenen Beraterinnen begleitet. Darüber hinaus sind auch Einzelgespräche möglich.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen erhalten Sie unter Tel-Nr.: 07131/89809 – 600 / -611


Die Diözese Rottenburg - Stuttgart lädt ein zum Prozess "Kirche am Ort - Kirche an vielen Orten gestalten".
Alle Informationen unter: http://www.kirche-am-ort.de/

Freundeskreis Frankfurter Straße

Für die Flüchtlingsunterkunft in der Frankfurter Straße haben die Kirchengemeinderäte der Kiliansgemeinde und der Deutschordensgemeinde St. Peter und Paul einen Freundeskreis gegründet. Herr Karl-Heinz Fromm und Frau Monika Thunert leiten ihn. Inzwischen erzählten die Flüchtlinge bei einem Sonntagsgottesdienst in der Kilianskirche, wie dankbar sie sind, bei uns im sicheren Deutschland Zuflucht gefunden zu haben. Ein wunderbarer Nebeneffekt, wenn wir Christen durch das gemeinsame Helfen zusammenwachsen und unseren Glauben bezeugen!
Verschiedene Initiativen sind angedacht. Es braucht als erstes neben der offiziellen Unterstützung vor allem Unterricht in der deutschen Sprache und Hilfe für einzelne bei behördlichen Erledigungen.
Wenn Sie helfen wollen, können Sie sich im Pfarramt (Tel 93410) melden.

Fernsehgottesdienste

Wer nicht an einem Gottesdienst in der Kirche teilnehmen kann, wird auf dieser Seite über das Angebot des ZDF, Gottesdienste zu übertragen, informiert:
http://www.zdf.fernsehgottesdienst.de/archiv/2017

Gottes Segen + auf allen (Urlaubs-)Wegen